dn-von-Horvth-Gesellschaft
Ödön-von-Horváth-Preis 2016

Der Ödön-von-Horváth-Preis 2016

Zum zweiten Mal erfolgte die Verleihung des Ödön-von-Horváth-Preises, der 2016 an den Filmemacher Edgar Reitz ging. Die Ödön-von-Horváth-Stiftung in Murnau verleiht den Preis seit 2013 auf Anregung und in Zusammenarbeit mit der Ödön-von-Horváth-Gesellschaft in dreijährigem Rhythmus.

Eigens für den Preisträger schuf der aus der Region Murnau stammende Bildhauer und Künstler Hans Angerer ein Kunstwerk, das Horváth und den Preisträger verbindet.

Der mit 5000 € dotierte Ödön-von-Horváth-Förderpreis ging an die Münchnerin Gesche Piening.

Die von Christoph Süß moderierte Gala zur Preisübergabe fand am 4.11. in einer öffentlichen Veranstaltung im Rahmen der Murnauer Horváth-Tage statt.

Die Ödön-von-Horváth-Stiftung dankt der Fa.Roche Penzberg sowie dem Alpenhof Murnau für die freundliche Unterstützung.

Die Jurybegründungen lesen Sie hier >>



Vl.nr. Moderator Christoph Süß, Hans Angerer, Edgar Reitz, Gesche Piening, Rolf Beuting (Erster Bürgermeister Markt Murnau und Vorsitzender Ödön-von-Horváth-Stiftung), Gabi Rudnicki (Vorsitzende Ödön-von-Horváth-Gesellschaft)

Edgar Reitz
Edgar Reitz,
Ödön-von-Horváth-Preis 2016
  Henry Arnold
Henry Arnold,
Laudatio >>


Edgar Reitz
Gesche Piening
Förderpreis Rede >>
  Henry Arnold
Christiane Wechselberger,
Laudatorin


Ensemble
Das Team der Horváth-Revue gestaltete die Preisverleihung künstlerisch: vl. Max Pfnür, Natalie Sigl, Angela Hundsdorfer, Anette Schregle, Gaston, Ozzy Thompson
  Henry Arnold
Künstlerischer Leiter der Murnauer Horváth-Tage, Georg Büttel, 2. Vorsitzender der Ödön-von-Horváth-Gesellschaft